Behörden müssen willkürliche Inhaftierungen von Kritikern inmitten des Ausbruchs der Coronavirus-Pandemie beenden

Wie Amnesty International heute erklärte, haben die Fatah-geführten palästinensischen Behörden in der Westbank und die faktisch regierende Hamas-Verwaltung im Gazastreifen während des Ausbruchs des Coronavirus (COVID-19) Kritiker willkürlich inhaftiert.

Die Organisation fordert beide Behörden auf, alle Personen, die allein deswegen in Haft sind, weil sie auf friedliche Weise ihre Meinung kundgetan haben, unverzüglich und bedingungslos freizulassen, egal, wie kritisch sie dem Präsidenten oder anderen öffentlichen Personen oder Institutionen gegenüber auch sein mögen, und auch alle Anklagen fallenzulassen, die gegen andere Personen aus demselben Grund erhoben werden.

Weiterlesen hier: Palästina – Willkürliche Haft 6.5.20