Kategorie: Berichte

4.09.2019 GEWÄHLT ABER MIT EINSCHRÄNKUNGEN – SCHWINDENER HANDLUNGSPIELRAUM FÜR PALÄSTINENSISCHE PARLAMENTARIER IN DER ISRAELISCHEN KNESSET

ZUSAMMENFASSUNG Palästinensische Mitglieder der Knesset (MKs) sind mit zunehmenden Bedrohungen ihrer freien Meinungsäußerung konfrontiert. Diese Bedrohungen sind nicht nur an und für sich Grund zur Sorge, sie spiegeln auch die insgesamte Situation in Israel wieder, wo der Raum für Stimmen, die die Art und Weise des Umgangs der israelischen Regierung mit Palästinenser*innen kritisch sehen, deutlich Weiterlesen

13. Mai 2019: Amnesty International beteiligt sich an rechtlichen Schritten, um Überwachungsnetz der NSO-Gruppe zu stoppen

Amnesty International unterstützt derzeit eine Klage gegen das israelische Verteidigungsministerium (MoD / Ministry of Defense), um dieses vor Gericht zum Widerruf der Exportlizenz für die NSO-Gruppe zu bewegen.
Die NSO-Gruppe ist eine israelische Firma, deren Spionage-Produkte weltweit für abschreckende Übergriffe auf Menschenrechtsverteidiger genutzt werden. Weiterlesen

Israel: Amnesty-Reporte

Amnesty-Report 2019 – Berichtszeitraum 2018: Jahresber. 2019: Israel und besetzte pal. Gebiete Übersetzung Sabine Isbanner, Kogruppe. Verbindlich ist das engl. Original: https://www.amnesty.org/en/documents/mde15/9911/2019/en/ Amnesty-Report 2018– Berichtszeitraum 2017: Israel und besetzte palästinensische Gebiete 2017/18 Hier das englische Original aus dem Internationalen Sekretariat London: Israel and Occupied Palestinian Territories 2017/2018 Amnesty-Report 2017 – Berichtszeitraum 2016: Amnesty Report 2017 Weiterlesen

29. 11. 2017: Wasser unter Besatzung

Israels Vermächtnisse der 50-jährigen Besetzung der palästinensischen Gebiete bestehen in systematischen Menschenrechtsverletzungen in großem Maßstab, zu deren verheerendsten Konsequenzen die Auswirkungen der diskriminierenden israelischen Politik hinsichtlich des Zugangs von Palästinensern zu ausreichenden Mengen an sauberem und sicherem Trinkwasser zählen. Weiterlesen